OptinMonster APP – umfangreiche und leicht zu bedienende Optin-Formulare

Der neue Bericht zu der neuesten Version kommt in Kürze.

Inhaltsverzeichnis
  • Servus Sebastian
    danke für deinen Test.
    Jedoch würd mich vielmehr noch interessieren, wie sich dieses Monstrum (übrigens für ein auf performance ausgelegtes lighweight blog doofe Namenswahl ;) ) denn im Vergleich zu popupdomination, optinskin oder dem dzt boomenden LeadBoxes schlägt… ich verwende dzt eines von appsumo genannt list builder…

    bin gespannt
    GLG Andreas

    • Hallo Andreas.
      Das Plugin ist zum Glück doch ein recht leichtfüßiges Monster. Das geht also. PopupDomination werde ich auch testen und OptinSkin ist das nächste auf der Liste. LeadBoxes hat den Nachteil, dass es scheinbar nur als Teil von LeadPages angeboten wird und damit monatliche Kosten verursacht. Für einen Test kann ich das einen Monat einmal testen, aber da muss sich für eine längerfristige Nutzung schon das Gesamtpaket lohnen. Lass dich überraschen, was als nächstes kommt. :)

      Lieben Gruß

  • Ich lasse das Monster seit einer Woche sowohl in meinem Blog wie auch in meinem Shop laufen und bin recht zufrieden. Die Anzahl der Anmeldungen zum NL (ich nutze WP Newsman Pro) ist tatsächlich gestiegen. Die Einstellungsmöglichkeiten sind recht einfach und übersichtlich zu nutzen.

    • Danke für deinen Beitrag. ;)
      Es ist in der Tat gar nicht so schwer, wenn man sich einmal eingewöhnt hat. Ihr habt beim Bundesamt eh eine interessante Seite; die Integration mit dem Popup finde ich ganz gut, auch wenn der rotierende Effekt persönlich nicht ganz mein Ding ist. Aber ansonsten gut umgesetzt. Freut mich, dass ihr die Erfahrungen mit dem Plugin bestätigen könnt.

  • Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht! Hat mir sehr weitergeholfen!

    Eine Frage, die sich mir noch stellt:

    Ich möchte, dass das Popup nur Website-Besuchern angezeigt wird, die über die Google-Suche auf meine Site kommen.

    Wird meine Site beispielsweise direkt oder über einen Link im Newsletter aufgerufen, soll das Popup nicht angezeigt werden.

    Ist das mit Optinmonster möglich?

    Liebe Grüße

    Lara

    • Hallo Lara,
      freut mich, dass der Bericht dir geholfen hat.
      Zu deiner Frage: bisher war das nicht möglich.

      OptinMonster hat sich jetzt allerdings gewandelt und funktioniert zukünftig nicht mehr nur exklusiv auf WordPress, sondern praktisch jeder Plattform. Sie haben alle Funktionen in das Kundenkonto ausgelagert und es heißt jetzt „OptinMonster App“.

      Mit zwei besonders interessanten Auswirkungen:

      1. Du brauchst für den vollen Funktionsumfang nicht mehr OptinMonster und alle Erweiterungen in WordPress installieren, sondern nur noch ein Plugin, welches deine Formulare vom OptinMonster Server lädt.
      2. Die von dir gewünschte Funktion ist jetzt auch enthalten. Schau mal auf den offiziellen Blogbeitrag unter OptinMonster App Update bei „Smarter Targeting and Personalization“, da steht das. Du kannst nicht nur Nutzer von Google und Facebook separat ansprechen, sondern von jeder beliebigen Domain.

      Der OptinMonster Testbericht hier wird in Kürze auf den neuesten Stand gebracht, um alle Änderungen aufzuzeigen.

      Lieben Gruß

      • Hallo Sebastian,

        danke für deine prompte Antwort!

        Das ist tatsächlich interessant!

        Aber wenn ich das richtig sehe, muss ich nun, um ein Exit-Intent (Exit-Popup) zu realisieren, auf die Pro-Version upgraden, die $ 151 kostet und dann jährlich $ 199 kostet. Das finde ich dann schon recht dreist von den Entwicklern.

        Hast du vielleicht eine empfehlenswerte Alternative, die ein Exit-Popup kann, welches auch nur Google-Besuchern angezeigt wird?

        > Der OptinMonster Testbericht hier wird in Kürze auf den neuesten Stand gebracht, um alle Änderungen aufzuzeigen. <

        Ja, das wäre fein. Zumal es noch keine ausführlichen deutschsprachigen Infos dazu gibt und doch sehr viele auch im deutschen Sprachraum OptinMonster nutzen. Diese Neuerungen werden wohl viele nicht nur positiv sehen.

        • Hallo Lara,

          ja, OptinMonster hat ein neues Preismodell. Der volle Funktionsumfang ist nur in der großen Version. Tatsächlich finde ich das neue Preismodell auch nicht knülle – das kann schon Interessenten vom Kauf abhalten. Ich hatte das Glück, mir vor einem Jahr die Lifetime Lizenz geholt zu haben, die jetzt auch weiter gilt.

          Ansonsten muss man sich wirklich überlegen, welche Art Blog man betreibt, welche Arten von Opt-Ins da am besten funktionieren und man haben möchte und wie man die eigene Liste monetarisiert. Wenn das alles in absehbarer Zeit klappt, ist die jährliche Gebühr ja nur ein Posten für die Steuer. Aber wenn man privat bloggt und man das nicht absetzen kann, dann sind die Kosten schon nerviger. :/ Das mit dem neuen Preismodell hast du richtig erkannt, Upgrade + jährliche Gebühr.

          Ich habe aus dem Stegreif jetzt kein Plugin im Kopf, dass diese Funktion nach Referrer (Facebook, Google etc.) auch bereithält. Ich kann mir aber vorstellen, dass die Jungs von Thrive ihr Plugin Thrive Leads mit der entsprechenden Funktion pimpen, da sie sich rühmen, mehr Funktionen als OptinMonster zu haben.

          Der Testbericht für Thrive wird auch aktuell erstellt. Schön bei denen ist, dass du eine Lifetime Lizenz für eigene Webseiten für 97$ erhältst.

          Es werden hier übrigens nach und nach alle Newsletterplugins und alle E-Mail Anbieter getestet. Aktuell habe ich ca. 21 verschiedene WordPress Plugins und etwas über 90 Services. Einige Berichte sind schon fertig, aber noch nicht publiziert. An den filterbaren Vergleichslisten wird auch aktuell gearbeitet. Kommt nach und nach. Einfach fragen, wenn was ist.

          • Hallo Sebastian,

            danke für den Tipp mit Thrive. Hab mir das jetzt mal angeschaut. Schaut wirklich sehr gut aus und hab jetzt auf den ersten Blick nicht wirklich offensichtlich für mich Negatives feststellen können. Wenn die noch die Referrer-Funktion hätten, dann wäre Thrive wohl ziemlich perfekt für mich.

            Nun denn, dann werde ich mal deine weiteren Berichte abwarten. :-)

  • >