Ist Klick-Tipp ein rechtssicherer E-Mail-Anbieter?

Klick-Tipp hat eine sehr gute Strategie, um Kunden vom eigenen Angebot zu überzeugen und bisher wohl auch die interessantesten Landingpages aller E-Mail-Anbieter.

Doch ist Klick-Tipp auch rechtssicher? Werden alle notwendigen Informationen und Daten erfasst? Ist im Falle einer Streitigkeit auch die Beweisbarkeit gegeben, dass sich ein Empfänger in den Newsletter eingetragen hat?

Bei der Eintragung eines Nutzers in ein Anmeldeformular von Klick-Tipp werden u. a. folgende Daten erfasst:

  • Zeitpunkt der Eintragung
  • IP-Adresse
  • Referrer (die URL-Adresse der Seite, auf der man sich eingetragen hat)

Diese Informationen stammen aus der Klick-Tipp Datenschutzerklärung (zuletzt abgerufen am 15.02.2015).

Die Daten werden laut unserem Kenntnisstand auf deutschen Servern gespeichert und verarbeitet, auch wenn die Adresse der Klick-Tipp Limited in 15 Cambridge Court, 210 Shepherd’s Bush Road, London W6 7NJ, Vereinigtes Königreich angesiedelt ist und dementsprechend eine englische Umsatzsteuer-ID aufweist.

Wen die Firmierung im Ausland stört und einen Anbieter mit deutscher Gesellschaftsform und Adresse vorzieht, kann sich einen der folgenden Dienstleister ansehen:

Ansonsten verwendet Klick-Tipp das Double Opt-In Verfahren, d. h. bevor ein Empfänger angeschrieben werden kann, muss er einen Bestätigungslink geklickt haben, um sein Einverständnis einzuholen.

Nach allen uns vorliegenden Informationen ist Klick-Tipp rechtssicher. Diese Angaben erfolgen jedoch ohne Gewähr.

>